Aperitifs Provencaux: RinQuinQuin und Orange Colombo

Im Provenzalischen bezeichnet der Name RinQuinQuin ein belebendes Getränk. Einen erfrischenden Aperitif zum Beispiel, wie diesen duftigen Pfirsich-Apéro, den die Distilleries et Domaines de Provence nach einem alten Familienrezept bereiten.


Die Orangen, Süß- und Bitterorangen ('bigarade panaché', wegen ihrer grüngestreiften Schale auch 'rubans verts' genannt) werden an der Côte d'Azur meist ab dem Frühjahr geerntet. Die unversehrten Früchte werden geschält, die Zesten in einer Mischung aus Wasser und Alkohol einige Wochen mazeriert und die so erhaltenen Orangenessenzen dann mit den übrigen Zutaten, dem Roséwein, den Kräutern, Aromen und dem Zucker zu Orange Colombo vermischt. Der Aperitif wird nun für sechs Wochen im Tank zur Ruhe gelegt, damit sich alle Ingredienzen langsam harmonisch miteinander verbinden, bevor man ihn filtriert, kontrolliert, verkostet und schließlich auf die Flaschen füllt.

Erweiterte Suche

Land:
Anbaugebiet:
Winzer:
Auszeichnung:
Farbe:
Jahrgang:
Artikelgruppe:
Punkte: