Beschreibung
Seit 1996 leiten Bertrand und Christiane Devillard gemeinsam mit ihren Kindern Aurore und Amaury die Domaine des Perdrix in Premeaux-Prissey, Côte de Nuits. Zum Besitz gehören gut zwölf Hektar Rebland in den besten Terroirs rund um die Dörfer Nuits-Saint-Georges und Vosne-Romanée. Knapp fünf Hektar sind als Nuits-Saint-Georges Premier Cru klassifiziert, darunter der Premier Cru "Aux Perdrix". Mit einem Anteil von 3,45 Hektar der 3,5 Hektar Gesamtrebfläche besitzen die Devillards 99 Prozent der Lage und damit (nur) das Quasi-Monopol. Die zum Alleinbesitz fehlenden 500 qm gehören einem alten Herrn, der den Devillards gern seine Trauben, nicht aber die Reben verkauft. Ein Arrangement, das angesichts der einwandfreien Qualität dieser Trauben für die Devillards sehr in Ordnung geht.

 

Die hohe Qualität der eigenen Anlagen ist einer konsequenten Weinbergsarbeit und Rebpflege geschuldet. Spätestens im Keller übernimmt dann der erfahrene Önologe und langjährige Kellermeister Robert Vernizeau das Ruder. Mit verlängerten und stets genau überwachten Gärzeiten, traditioneller 'pigeage' (Niederdrücken und Untertauchen des Tresterhutes) und bis zu 18 Monaten Reife in kleinen Fässern aus französischer Eiche verwandelt er die optimal gereiften Trauben in Weine voller Eleganz, Harmonie und Finesse. Delikat in der Frucht und mit klarer Struktur sind sie meist schon in jungen Jahren angenehm zugänglich und zugleich mit exzellentem Lagerpotenzial ausgestattet. Weine, die den Ruf der Domaine des Perdrix als Herkunft einiger der besten 'Grands Vins de Bourgogne' etablierten. Die Familie Devillard ist ebenfalls Besitzer des Château de Chamirey in Mercurey, Côte Chalonnaise.