Beschreibung
Für viele ist der Name Torres unauflöslich mit dem letzten Spanienurlaub verknüpft. Kein Lokal, kein Geschäft ohne die weltweit verkauften Markenweine Viña Sol und Sangre de Toro. Doch die Bodegas Torres sind viel mehr. Mit dem Aufbau des eigenen Weinguts im katalanischen Penedès hatten Jaime und Miguel Torres sen. 1870 den Grundstein für das heute international erfolgreiche Unternehmen gelegt. Eine Winzerfamilie war man schon Jahrzehnte vorher gewesen, nun bekam der Weinbau Struktur. Erkenntnis, Wissen und Erfahrung, aber auch Neugier, Pioniergeist und vor allem Qualitäts- und Traditionsbewusstsein wurden von Generation zu Generation weiter gegeben.

 

Eines der zweifellos verdienstvollsten Familienmitglieder ist Miguel A. Torres, der sich wie kein anderer Winzer seiner Zeit um den spanischen Qualitätsweinbau verdient machte und macht: Innovative Schöpferkraft gepaart mit dem größten Respekt der Weinbautraditionen, engagiertes Eintreten für einen ökologischen Weinbau oder die Wiederentdeckung und Neuanpflanzung alter autochthoner Rebsorten sind nur einige Indizien, welche die hohe Qualität und weltweite Anerkennung der Torres-Weine erklären mögen.

 

Der Wine Enthusiast, der das Unternehmen im Januar 2007 zum 'Besten Europäischen Weingut Europas 2006' kürte, zeichnete Torres für seine Innovationskraft, seinen Einsatz für Forschung und Entwicklung, seine Bedeutung in der Welt der Weine und Spirituosen und nicht zuletzt sein Verdienst um das internationale Ansehen der spanischen Weine aus. Fünf Jahre später ehrte Wine Enthusiast den Präsidenten der Torres-Gruppe erneut bei seinem jährlichen Wine Star Award Dinner am 28. Januar 2012 in New York City für fünf Jahrzehnte visionärer Arbeit, den Aufbau internationaler Märkte und ein entschiedenes Engagement für die Umwelt.

 

Der Meininger Verlag, der dem Winzer im März 2010 den Ehrenpreis für das Lebenswerk verlieh, nannte Miguel A. Torres einen "Pionier und Wegbereiter des modernen und dennoch traditionsbewussten spanischen Weinbaus, eine Ikone der internationalen Weinwelt. Und auch die Juroren der International Wine Challenge in London, die Miguel Torres am 7. September desselben Jahres ebenfalls den 'Lifetime Achievement Award' verliehen, betonten in ihrer Begründung insbesondere Miguel Torres Beitrag zur Modernisierung der Welt der Weine sowie sein starkes Engagement für den Umweltschutz und gegen die Ursachen der globalen Erwärmung.

 

Im September 2012 zog sich der 71-jährige Miguel A. Torres offiziell aus dem operativen Geschäft zurück. Más o menos, denn der Senior bleibt Vorsitzender der Torres Gruppe (und wird auch bei einigen internationalen Aufgaben des Unternehmens weiter aktiv sein). Die Unternehmensführung ging an die fünfte Generation der Familie: Sohn Miguel Torres Maczassek, zuvor Marketingmanager der Gruppe und Geschäftsführer der Kellerei Torres Chile, wurde 2012 Geschäftsführer der Torres Gruppe, Tochter Mireia Torres Maczassek behielt ihre Position als Geschäftsführerin der Weingüter Jean Leon und Torres Priorat und wird ihrem Bruder als önologische Beraterin eng zur Seite stehen.

 

Beide sind nicht nur umfassend studiert, diplomiert und erfahren im internationalen Weinbusiness, sie bilden auch ein perfektes Team, weil sie wie niemand sonst vertraut sind mit dem Unternehmen Torres, seiner Tradition, seinen Werten, seiner Vision und Leidenschaft. Die Familie Torres ist Mitglied der Primum Familiae Vini (PFV).