Pouilly Fuissé Cuvée Hors Classe Les Ménétrières

Artikelnummer:
00110314
Name:
Pouilly Fuissé Cuvée Hors Classe Les Ménétrières 2014
Land:
Frankreich
Anbaugebiet:
Burgund
Jahr:
2014
Erzeuger:
Domaine Ferret
Rebsorten:
100% Chardonnay
Farbe:
weiß
Beschreibung:
Farbe: glänzendes Strohgelb mit goldenen Reflexen Duft: in der Nase hauchzarte cremige Noten, üppige Chardonnay-Frucht und Anklänge von frischem Honig, die sich nach etwas Luftkontakt zu Aromen von reifer gelber Frucht (Quittenpaste), Toast- und Röstnoten weiter entfalten Geschmack: kraftvoll, elegant und dicht mit bemerkenswerter Fülle, Balance und wunderschönem aromatischem Nachhall im Finale
Serviervorschlag:
erlesener Begleiter ebenso erlesener und gern auch ein bisschen 'buttriger' Speisen, wie Seezunge Müllerin, Wolfsbarsch, gegrillte Languste, Bresse-Huhn mit Steinpilzen oder Gänseleberpastete, harmoniert auch mit gereiftem Käse, wie Vacherin Mont d'Or, Saint-Marcellin oder Saint-Maure
Analysewerte:
Alkoholgehalt: 13.00 %
lagerbar bis (mind.):
mind. 15 Jahre
Klima:
Nach dem nervenaufreibenden Vorjahrgang 2012 hätte das Burgund ein entspanntes Jahr 2013 sehr begrüßt. Das Gegenteil war der Fall. Die Natur legte sogar noch einen drauf. Bereits im Mai ließ eine Bilanz von 23 Tagen Regen und Kälte viele Winzer sprachlos. Kühles Blütewetter, kein Frühling in Sicht, erste Mengeneinbußen durch Verrieseln und eine ungleichmäßige Ausbildung der Fruchtansätze, das alles mit der größten Verspätung seit zehn Jahren. Wie gut und wann würden die Trauben reifen? Wie konnte dies Lesejahr doch noch ein gutes Ende finden? In solchen Momenten heißt es, Nerven behalten. Und sich sehr glücklich wissen, wenn man so willensstarke und engagierte Mitarbeiter hat, wie die Domaine Ferret. Die Stunde der Wahrheit kommt trotzdem. Verrieselschäden, kleine Beeren und eine ungleichmäßige Reife hatten die Mengen in vielen Parzellen auf ein Minimum reduziert. Das insgesamt verzögerte Wachstum resultierte in einem ungewohnt späten Lesestart. Erst am 28. September 2013 begann man auf dem Ferret- Weingut die Trauben einzubringen. Um das kostbare Lesegut vor den drohenden Regenfällen zu schützen, arbeiteten die aufgestockten Teams auf Hochtouren. Während der Regen am ersten Oktoberwochenende noch als wohltuend empfunden wurde, waren die kräftigen Niederschläge eine Woche später desaströs. Mit unermüdlichem Einsatz konnten die Lesehelfer der Domaine Ferret die Ernte schließlich schon nach 9 Tagen, am Morgen des 7. Oktobers 2013 beenden.
Herstellung:
Für Ferrets Cuvée Hors Classe 'Les Ménétrières' wurde der Chardonnay in der neuen Kellerei der Domaine sanft gepresst und der Most sehr langsam bei kontrolliert kühlen Temperaturen vergoren. Die Weine ließ man zunächst neun Monate in Eichenholzfässern reifen (je ein Drittel neu, aus erster und zweiter Belegung) und überführte sie dann in Edelstahltanks, um sich hier in weiteren fünf Monaten auf den Feinhefen zu vollenden. Die ersten Verkostungen übertreffen dann jede Erwartung. Allen Widrigkeiten zum Trotz zeigen die Weine eine beeindruckend klare Struktur und Balance, Dichte, Kraft, Geradlinigkeit und Finesse.
Boden:
tiefgründiger, aus verwittertem Ton entstandener Kalk-Lehmboden ohne eingelagerte Steine, in der Tiefe Kalk- und Kalkmergelbänke, im oberen Bereich kalkreicher Boden, entstanden aus Dogger-Kalkmergel (mittlerer Jura), ebenfalls ohne Steineinlagerungen, mittlere Hanglage mit östlicher Ausrichtung
Flaschengrösse:
6 / 0,75l
Allergene:
Sulfite
Inverkehrbringer:
SCEA Ferret-Lorton
71960 Fuissé
Frankreich
EAN-Code:
3535927103307
EAN-Code Karton:
3353592710330

Erweiterte Suche

Land:
Anbaugebiet:
Winzer:
Auszeichnung:
Farbe:
Jahrgang:
Artikelgruppe:
Punkte: