Cognac Bowen XO 18-20 Jahre in GP

Artikelnummer:
000950
Name:
Cognac Bowen XO 18-20 Jahre in GP
Land:
Frankreich
Anbaugebiet:
Cognac
Erzeuger:
Cognac Bowen
Rebsorten:
80% Ugni Blanc, 15% Colombard, 5% Folle Blanche
Beschreibung:
Farbe: dunkles Bernstein bis Mahagoni mit warmem orangerotem Glanz Duft: tiefes, beinahe opulentes Bouquet mit den markanten Veilchennoten der Borderies und duftigen Aromen von Iris und Glyzinien, die wiederum unverkennbar Grande und Petite Champagne verraten Geschmack: am Gaumen feine Noten von eingelegten Pflaumen, getrockneten Früchten (Aprikosen, Backpflaumen), Blüten und Gewürzen, sanft und kraftvoll zugleich, sehr sinnlich, mit weicher Fülle, Dichte und Tiefe ein Verführer, unwiderstehlich
Serviervorschlag:
am liebsten pur für den reinen Genuss oder als Spitzen-Digestif nach einem edlen Menü
Serviertemperatur:
18.00
Analysewerte:
Alkoholgehalt: 40.00 %
Restzucker: 19.00 g/l
Säure: 0.60 g/l
optimal trinkreif:
jetzt
Herstellung:
Die Trauben werden früh gelesen und zu leichten, stark säurehaltigen Weißweinen vergoren. Die hohe Säure schützt vor Oxidation und ist damit besonders wichtig, weil bei der Cognacbereitung die Weine nicht geschwefelt werden. Der niedrige Alkoholgehalt wiederum zwingt den Brennmeister zu einer umso höheren Konzentration des Destillats und damit auch der Aromen. Die Grundweine werden im traditionellen charentaiser Brennverfahren zweimal im Kupferbrennkessel gebrannt und die Destillate in Fässern aus Limousin-Eiche zur Reife gelegt. Für seinen Cognac Bowen XO vermählt René-Luc Chabasse ausgesuchte Eaux-de-vie der besten Cru-Lagen in Grande und Petite Champagne, Fins Bois und den Borderies zu einer sinnlichen Komposition aus warmer Frucht, würzigem Holz und zarten Blüten. Per Gesetz muss das jüngste Destillat eines XO sechs Jahre alt sein. Für seinen Bowen XO lässt Chabasse die Eaux-de-vie bis zu zwanzig Jahre reifen.
Boden:
überwiegend Kalkböden mit hohem Kreideanteil, gut drainiert bei zugleich ausreichend hoher Wasserspeicherkapazität
Weinnotiz:
Ein Mann, eine Frau, ein außergewöhnlicher Cognac, ein weltberühmter Brand. So die Kurzfassung der Geschichte von "Bowen". Interessanter wird sie mit einigen zusätzlichen Details: Der Mann, Louis Olivier Chabasse, direkter Vorfahr des heutigen Besitzers René-Luc Chabasse, hatte Anfang des Zwanzigsten Jahrhunderts das Cognac-Haus in Saint-Jean d'Angély übernommen. Weil er gern reiste, hatte er es sich zur Aufgabe gemacht, seine feinen Destillate rund um den Globus bekannt zu machen. Auf einer dieser Handelsreisen war er auch nach Indien gekommen. Hier, im Süden von Madras (heute Chennai), das damals noch britische Kolonie war, traf er die junge Engländerin Elizabeth Bowen, deren Familie in Puducherry eine Farm besaß.

 

Louis Olivier war tief beeindruckt von dieser außergewöhnlichen Frau. Und er tat, was ein Mann tun muss. Er warf all sein Können und Wissen, seine Erfahrung (und vermutlich auch einen nicht unbeträchtlichen Anteil Gefühl) in die Waagschale und schuf einen Cognac von ungekannter Subtilität, den er Elizabeth Bowen widmete und nach ihr benannte... So der romanschöne Beginn dieser nicht minder schönen Erfolgsstory. Denn natürlich blieb es nicht bei diesem einen Cognac. Und noch heute ist jeder Cognac Bowen dieser selben Geisteshaltung verpflichtet: der Lust auf Abenteuer, Reisen und Entdeckungen mit diesem Hauch von Exotik, Leidenschaft und Finesse.

 

Wer den Entstehungsort von Cognac Bowen und Chabasse kennenlernen möchte, kommt nach Saint- Jean d'Angély. Hier taucht er ein in die bezaubernde Landschaft der Saintonge mit ihren endlosen Rebreihen, ihrem Himmelblau und Grün bis zum Horizont. Er dringt dann zum Ortskern vor und steht schließlich vor dem alten Herrensitz aus dem 17. Jahrhundert, der mit jedem Winkel Schönheit, erlesenen Geschmack, gepflegte Tradition und Moderne ausstrahlt. Heute wird das Cognac-Haus von René-Luc Chabasse geleitet, dem Urenkel des Gründers, der ganz im Geiste seiner Ahnen, das Alte bewahrt und ihm zugleich eine moderne, persönliche Note verleiht. Denn René-Luc liebt nicht nur die edlen Brände seines Hauses, er liebt auch die zeitgenössische Kunst. Mit seinen Flakons verbindet er beides. Seine Flaschen sind kleine Kunstwerke, die sehr subtil den Charakter seiner Cognacs, ihre Noblesse, ihre Wärme und Fülle unterstreichen, die aber auch ihre Herkunft assoziieren: etwa in der Form des romanischen Rundbogens, der die Architektur der Region geprägt hat und der zugleich ein Bild für die Perfektion und Finesse ist, die jeden der edlen Cognacs von Bowen und Chabasse auszeichnen.
Flaschengrösse:
6 / 0,7l
EAN-Code:
3452199503089
EAN-Code Karton:
3452190408963

Erweiterte Suche

Land:
Anbaugebiet:
Winzer:
Auszeichnung:
Farbe:
Jahrgang:
Artikelgruppe:
Punkte: