Grande Toque Blanc

Artikelnummer:
00101416
Name:
Grande Toque Blanc 2016
Land:
Frankreich
Anbaugebiet:
Rhône
Jahr:
2016
Erzeuger:
Marrenon
Rebsorten:
70% Vermentino, 30% Grenache Blanc
Farbe:
weiß
Beschreibung:

Farbe: blasses, glänzendes Strohgelb
Duft: in der Nase sehr aromatisch mit mineralischen Noten, feinen balsamischen, fast harzigen Anklängen und saftigen Aromen von Zitrusfrüchten
Geschmack: am Gaumen harmonische Balance von feiner Frucht und Mineralität, im Finale lang, sehr frisch und lebendig mit sanfter Fülle

Serviervorschlag:
als Aperitif, zu gegrilltem Fisch, Geflügel und Meeresfrüchten, leichten Vorspeisen und Salaten oder einfach so, für einen Hauch Urlaubsfeeling zuhause
Analysewerte:
Alkoholgehalt: 12.50 %
Restzucker: 0.38 g/l
Säure: 2.99 g/l
lagerbar bis (mind.):
ca. 1 bis 2 Jahre
vorher öffnen
nein
Herstellung:
Vermentino und Grenache blanc für den weißen Grande Toque wurden von Anfang bis Ende September in den kühlen Nacht- und frühen Morgenstunden gelesen, umgehend in die Kellerei gebracht und die Trauben hier zunächst drei bis sechs Stunden eingemaischt, um mit den Phenolen Fülle und Struktur aus den Beerenschalen zu konzentrieren. Die Trauben wurden dann in pneumatischen Pressen sanft gepresst, die Moste langsam bei kühlen Temperaturen um die 13 bis 16 °C vergoren und die Weine nach abgeschlossener alkoholischer Gärung auf den Feinhefen ausgebaut, um sich mit saftig harmonischer Fülle abzurunden und vollenden.
Boden:
Kalk und Lehm, teils auch sehr steinige Böden sowie Sand über miozäner Molasse (Alpenvorland)
Weinnotiz:
Das Weinbaugebiet Luberon bildet die natürliche Grenze zwischen Provence und Vaucluse, zwischen Luberon Bergmassiv und Vallée du Cavalon oder, noch präziser, zwischen den Flüsschen Durance und Coulon. Formal gehört die Appellation zur einige Kilometer weiter westlich fließenden Rhône. Doch ihre Landschaft ist unverkennbar provenzalisch geprägt. Die Reben wachsen auf vielfältig formierten, meist uralten Böden: Gebirgskalkstein, Mergel und Kalk-Lehmböden verleihen den Weinen Struktur und eine reife, aromatische Frucht, Sandlehmböden, die Safres, die an die urzeitliche Ausbreitung der Meere erinnern, bringen angenehm weiche und zugängliche Weine hervor, während auf Schiefermergel und miozäner Molasse Weiß- wie Rotweine eine wunderschöne harmonische Fülle entfalten.

 

Neben dieser Vielfalt der Böden genießen die Reben im Luberon zudem ein von der (relativen) Höhenlage geprägtes Klima. In 160 bis 450 Metern Höhe herrschen bereits deutliche Unterschiede zwischen Tag- und Nachttemperaturen, die eine langsame, aber stete aromatische wie phenolische Reife der Tauben unterstützen und zugleich ihre markante Frucht und Frische bewahren. Die Nähe der Provence lässt sich auch an den rund 320 Sonnentagen jährlich ablesen, die nicht nur Maler und Urlauber inspirieren, sondern auch Trauben zur Bestleistung anspornen. Last, but not least liegen die Luberon-Weinberge über einem riesigen unterirdischen Wasserreservoir, das den Reben Lust macht, tief zu wurzeln - um stets versorgt zu sein und aromatisch konzentrierte Beeren hervorzubringen.

 

Syrah und Grenache noir geben bei den roten Rebsorten den Ton an, bei den Weißweinen dominieren Vermentino (im Süden Frankreichs auch Rolle genannt) und Grenache blanc, jeweils auch ergänzt mit anderen Sorten. All diese Trauben, Lagen, Böden, Klimas und natürlich die Winzer im Luberon verbinden sich in Grande Toque zu einem köstlichen Ganzen. Fein nuanciert, mineralisch, frisch und fruchtbetont, mal sanft und süffig, mal kraftvoll konzentriert, doch immer ausgewogen, saftig und harmonisch Weine für pures Trinkvergnügen!
Allergene:
Sulfite
Inverkehrbringer:
Marrenon
84240 La Tour d'Aigues
Frankreich
EAN-Code:
3256811111856
EAN-Code Karton:
3256811613008

Erweiterte Suche

Land:
Anbaugebiet:
Winzer:
Auszeichnung:
Farbe:
Jahrgang:
Artikelgruppe:
Punkte: