Chez Jau Rivesaltes Ambré

Artikelnummer:
00733607
Name:
Chez Jau Rivesaltes Ambré 2007
Land:
Frankreich
Anbaugebiet:
Südfrankreich
Jahr:
2007
Erzeuger:
Château de Jau
Rebsorten:
80% Grenache Blanc, 20% Macabeo
Farbe:
weiß
Beschreibung:
Farbe: warm glänzendes Altgold bis Bernstein Duft: im Bouquet elegante würzig-süße Aromen von Honig und Orangenschalen, gerösteten Nüssen, Krokant, Butterkaramell, getrockneten Früchten, Feigen und einem feinen Hauch 'rancio' Geschmack: elegant auch am Gaumen, sanft, viskos, intensiv, mit geschmeidiger Fülle, die sanfte Süße, Säure, Alkohol und aromatische Frucht- und Gewürznoten von Honigkuchen, kandierten Früchten, Nüssen, Lebkuchen und Lakritz sind perfekt miteinander ausgewogen, im Finale samtweich und lang
Serviervorschlag:
zu pikanten Aperitiftoasts mit Gänseleberpastete, Schinken oder Blauschimmelkäse, gebratener Ente (süß-sauer, mit Orange, in Honigmarinade oder als Pekingente), zu knusprigem Mandelgebäck, Orangen-Tarteletts, Früchtebrot, Gugelhupf und vielen Dessertvarianten von leichten Frucht-Sorbets bis zur sündigen Mokkacremtorte
Analysewerte:
Alkoholgehalt: 16.00 %
lagerbar bis (mind.):
mind. 10 Jahre
Klima:
Im Jahr 2007 genießen die südfranzösischen Weinbaugebiete nahezu unisono günstige Klimabedingungen. Frühling und Sommer tauschten die Rollen und so folgte auf trockenes, sehr sonniges und oft bereits heißes Frühlingswetter ein anhaltend trockener, doch moderater Sommer mit beinahe kühlen Temperaturen in den Hochsommermonaten Juli und August. Die Winzer begrüßten diese sehr angenehmen Bedingungen, weil ihre Trauben nun langsam, gesund und harmonisch, ohne jeden Pilz- oder Fäulnisdruck reifen und sich mit feiner Säure-Süße-Balance und saftig konzentrierten Aromen und entfalten können.
Herstellung:
Für seinen Chez Jau Rivesaltes Ambré VDN vermählt Château de Jau die weißen Rebsorten Grenache blanc und Macabeu in Nordspanien auch als Viura bekannt. Alle Trauben werden selektiv von Hand gelesen, umgehend in die Kellerei gebracht, hier vollständig entrappt und sofort gepresst, die Moste dann zunächst kaltgestellt, damit sich alle Trübteilchen von selbst am Boden absetzen und nach dieser natürlichen Vorklärung in die Fermenter gelegt. Bei kontrollierten Temperaturen werden die Moste angegoren bis der Kellermeister den Gärprozess durch Zugabe von hochprozentigem Weindestillat vorzeitig abstoppt. Der verbleibende höhere Restzuckeranteil verleiht dem Vin Doux Naturel die gewünschte natürliche Restsüße, das zugegebene Destillat erhöht seinen Alkoholgehalt auf etwa 16 Volumenprozent. Der Süßwein wird nun für rund vier Jahre in großen Eichenholzfudern mit 6000 Liter Fassungsvermögen zur Reife gelegt, um nach und nach die charakteristischen warmen Gewürzaromen, die weiche Textur und die verführerische dunkle Bernsteinfarbe (frz. ambre) zu entfalten, die ihm seinen Namen gibt.
Boden:
schwarzer Schiefer, schiefriger Mergel
Auszeichnung:
Wine Advocate: 92 Punkte JG 2007 - April 2014
Weinnotiz:
Die Appellation Rivesaltes, die auch die etwas jüngere AOP Muscat-de-Rivesaltes umfasst, ist eines der größten Herkunftsgebiete im Roussillon. Die Familie Dauré, die bereits im benachbarten Banyuls ihr Händchen für exquisiten Vin Doux Naturel beweist, bringt auch in Rivesaltes ausgezeichnete Exemplare der verstärkten Süßweine auf die Flasche, wie diesen bernsteinfarbenen 'Ambré' aus Grenache blanc- und Macabeu-Trauben, den man in riesigen Eichenholzfudern reifen lässt.
Flaschengrösse:
6 / 0,5l
Allergene:
Sulfite
Inverkehrbringer:
Vignobles Dauré Château de Jau
66600 Cases de Pène
Frankreich
EAN-Code:
3119460002190
EAN-Code Karton:
3119460002206