Chardonnay Trockenbeerenauslese Nr. 12 'Nouvelle Vague'

Artikelnummer:
00322008
Name:
Chardonnay Trockenbeerenauslese Nr. 12 'Nouvelle Vague' 2008
Land:
Österreich
Anbaugebiet:
Neusiedlersee
Jahr:
2008
Erzeuger:
Weinlaubenhof Kracher
Rebsorten:
100% Chardonnay
Reifegrad:
genießen und lagerungsfähig
Beschreibung:
Farbe: satt glänzendes Goldgelb Duft: im Bouquet dominieren würzige Holzaromen neben Anklängen von roten Beeren (Erdbeeren), reifen Äpfeln (Bratapfel), Papaya und Zitrusfrüchten, getrockneten Kräutern, Gewürzen (Nelke, Kardamom), Waldboden und eleganten, leicht ätherischen Rauchnoten Geschmack: am Gaumen cremig, dicht und trotzdem überraschend leichtfüßig, mit würzigsüßem Bratapfelaroma, Noten von reifen Erdbeeren, Aprikosen und feiner Exotik (Ananas, Pink Grapefruit, Mango, Zitrone), elegant und wunderschön ausgewogen, im Finale kompakt und lang anhaltend, doch zugleich frisch mit raffinierten Anklängen von Minze, kein Zweifel, ein Wein der Spitzenklasse!
Serviervorschlag:
pur, als eleganter Solist, oder als edler Begleiter von gereiften Käsesorten, Blauschimmelkäse, feinen Pasteten und sahnigen Desserts mit pochierten Früchten und knusperzarten Obsttartes
Serviertemperatur:
12.00
Analysewerte:
Alkoholgehalt: 6.00 %
Restzucker: 371.20 g/l
Säure: 8.10 g/l
lagerbar bis (mind.):
mind. 20 Jahre
Herstellung:
Mit größter Sorgfalt werden ausschließlich die botrytisierten Beeren ausgelesen und einzeln von Hand gepflückt. Ein strenges und extrem aufwendiges Selektionsverfahren, das aber eine wesentliche, wenn nicht DIE Voraussetzung für die herausragende Qualität der Kracher-Auslesen ist. Bis zu achtmal pro Ernte gehen die Krachers durch die Weingärten, um für jede Beere den exakt richtigen Lesezeitpunkt zu bestimmen. Im Keller angekommen, werden die Trauben im neuen Barrique vergoren und die Weine 22 Monate lang im Fass gereift.
Boden:
überwiegend kiesiges Sediment sowie Sand und Schotter
Auszeichnung:
Wine Advocate: 97 plus Punkte JG 2008 - April 2016
Gault Millau Österreich : 20 Punkte fuer Nr. 12 JG 2008
Falstaff: 97 Punkte JG 2008 - Juli 2011
Weinnotiz:
Edelsüße Auslesen, Beeren- und Trockenbeerenauslesen werden aus edelfaulen Weintrauben gewonnen. Von Edelfäule spricht man, wenn die Trauben über die Vollreife hinaus an den Stöcken hängen bleiben und bei feuchtwarmem Herbstwetter vom Edelfäulepilz Botrytis cinerea befallen werden, dessen Sporen durch die Beerenhaut wachsen und sie porös machen. Dadurch verdunstet das in der Beere enthaltene Wasser, sie trocknet aus und schrumpft rosinenartig ein, wobei Aroma und Süße sich verdichten. Entsprechend konzentriert sind die aus diesen Trauben gewonnenen Moste, mit einem auf 25-45 % erhöhten Zuckergehalt. Der berühmte Edelschimmel benötigt besondere klimatische Voraussetzungen: feuchten Morgennebel, der die Reben einhüllt und warme, sonnige Tage, an denen die Beeren wieder trocknen, damit sie nicht am Stock verfaulen. Kommt nun noch die Strahlungsthermik eines nahen Gewässers hinzu, sind die Bedingungen perfekt. Edelfaule Trauben müssen zum exakt richtigen Zeitpunkt gelesen werden. Eine strenge Selektion der Beeren (deshalb auch Auslese) ist unerlässlich. Die Einstufung als Auslese, Beeren- oder Trockenbeerenauslese hängt vom Zuckergehalt des Mostes ab, den man in Österreich in Klosterneuburger Mostwaage (KMW) angibt. Eine Auslese muss hier 21° KMW ausweisen (entsprechend etwa 105° Oechsle), das Mostgewicht der Beerenauslese beträgt mindestens 25° KMW (rund 127° Oe), die sehr seltene und kostbare Trockenbeerenauslese bringt es auf 30° KMW (rund 150° Oe) und mehr.
Flaschengrösse:
6 / 0,375l
Allergene:
Sulfite
Inverkehrbringer:
Weinlaubenhof Kracher
7142 Illmitz
Österreich
EAN-Code:
9120017111948
EAN-Code Karton:
6912001711194