Vega Sicilia Unico

Artikelnummer:
00353106
Name:
Vega Sicilia Unico 2006
Land:
Spanien
Anbaugebiet:
DO Ribera del Duero
Jahr:
2006
Erzeuger:
Vega Sicilia
Rebsorten:
94% Tinto Fino, 6% Cabernet Sauvignon
Farbe:
rot
Beschreibung:
Farbe: tiefes Rubin-Granatrot Duft: in der Nase sehr schön geöffnet, reifes, ausdrucksvolles Bouquet mit den charakteristischen dichten und vielschichtigen Aromen von reifen Früchten, balsamischen Noten, getrockneten Kräutern und Gewürzen Geschmack: auch am Gaumen ein typischer, klassischer Unico, sehr seidig, vollmundig und vielschichtig, reif und jugendlich frisch zugleich, tief, lang und kraftvoll, perfekt in Balance, hochelegant mit Potenzial
Serviervorschlag:
zu Kalbs- und Rinderbraten, geschmortem Ochsenschwanz, zartem Lammragout, Kaninchen mit Backpflaumen, Wildgerichten (Braten, Ragout, auch Kleinwild und Wildgeflügel), Waldpilzen, gegrillten Auberginen, weißen Bohnen und Le Puy Linsen
Analysewerte:
Alkoholgehalt: 14.00 %
vorher öffnen
einige Stunden vorher öffnen
lagerbar bis (mind.):
mind. 30 Jahre
in Holzkiste
in 3er Holzkiste
Klima:
Für Unico war 2006 nicht nur der Jahrgang mit der bis dato frühsten Lese seit den Aufzeichnungen, es war auch der Jahrgang einer seiner längsten Reifezeiten im Weingut: erst zwölf Jahre nach der Lese, drei Jahre nach der Freigabe seines Nachfolgejahrgangs 2007 brachte Vega Sicilia seinen Unico 2006 in den Handel genussreif, so die interne Vorgabe, wenn auch mit jahrzehntelangem Potenzial.

 

Das Jahr 2006 hatte mit einem kalten und nassen Winter begonnen, mit Frost und Ende Februar auch Schnee. Im Frühling stiegen die Temperaturen rasch an. Bereits Anfang April sorgte die Wärme für Schauerwetter, während die Niederschläge insgesamt bei den gewohnten Mengen blieben. In der dritten Aprilwoche begannen die Reben auszutreiben. Ende Mai und Anfang Juni gab es einige empfindlich kalte Nächte, die aber für die Reben keinerlei nennenswerte Folgen hatten. Ansonsten blieb es den gesamten Juni über sehr warm. Die anhaltend hohen Temperaturen sorgten für eine frühe Blüte und auch die Veraison (Reifebeginn mit Farbnahme und Weichwerden der Beeren) wurde schon in der zweiten Augustwoche verzeichnet. Gegen Ende August, Anfang September wurde es noch heißer. Die Hitze beschleunigte die Entwicklung nun so sehr, dass in einigen Parzellen bereits am 9. September 2006 der Startschuss zur Lese fiel. Schauerwetter gegen Mitte September unterbrach die Arbeit der Lesehelfer, vollendete aber durch diese Zwangspause eine umso harmonischere und perfekt gesunde Reife der Trauben.
Herstellung:
In den Vega Sicilia-Parzellen werden alle Trauben selektiv von Hand in kleine 12-kg-Kisten gelesen, umgehend in die Kellerei gebracht und hier traditionell auf der Maische vergoren, bis die Weine, nach abgeschlossener alkoholischer Gärung und biologischem Säureabbau, die traditionelle, vielleicht längste Ausbau- und Reifezeit eines Tischweines überhaupt starteten; im Jahrgang 2006 zumal verlängert um zwei zusätzliche Jahre Flaschenlager. Nach den üblichen Stationen in neuen und gebrauchten, kleinen (225 Liter) und großen (20.0000 Liter) Fässern aus französischer und amerikanischer Eiche wurde Unico 2006 im Juni 2012 auf die Flaschen (0,75- bis 6-Liter-Formate) gefüllt, um sich in weiteren sechs Jahren der Flaschenreife mit seidiger Fülle, Tiefe und Eleganz abzurunden, bis Vega Sicilia ihn schließlich im Jahr 2018 für den Handel freigibt.
Boden:
19 identifizierte, unterschiedlich formierte Böden, meist steinig und karg, dominiert von Kalk mit wechselnden Anteilen von Lehm, Stein und Kalkstein, stellenweise auch Schwemmlandboden mit Sand, Silt, Schotter, Kies
Auszeichnung:
Wine Advocate: 98 Punkte JG 2006 - Jan. 2018
Weinnotiz:
Der Kontrollrat der DO Ribera del Duero bewertete den Jahrgang 2006 insgesamt als buena. Für sich genommen, sagt das wenig über die Vega Sicilia-Weine. Es macht aber umso deutlicher, welchen Anteil jeweils das Weingut selbst an der exzellenten Qualität und Klasse seiner Weine hat. Das heiße Jahr 2006 mit der frühesten Lese seit den Aufzeichnungen lieferte einen überaus dichten, kraftvollen Unico. So kraftvoll, dass Vega Sicilia seine traditionelle zehnjährige Reife um weitere zwei Jahre verlängerte und seinen Unico 2006 erst im Jahr 2018, drei Jahre später als den nachfolgenden Jahrgang 2007, für den Handel freigab.

 

Als einer der großen Klassiker der spanischen Weinwelt zählt Vega Sicilias Unico zur internationalen Spitze unter den Rotweinen. Einzigartig ist seine vermutlich weltweit einmalige rund zehnjährige Reife, zuerst wechselweise in großen, kleinen, neuen und gebrauchten Fässern aus amerikanischer und französischer Eiche (zum Teil aus der eigenen Küferei), danach in der Flasche, bevor er das Weingut genussreif verlassen darf. Ebenso einzigartig sind das jahrzehntelange Potenzial und die bemerkenswerte Frische, die er auch nach diesem Reifemarathon immer wieder aufweist. Nach und nach enthüllt er Nase und Gaumen seine aromatische Komplexität und Finesse mit den subtilen Aromen seiner langen Reife und der zugleich kaum fassbar lebendigen Säurefrische, die ihm die streng ausgelesenen Tinto Fino-Trauben von alten Reben, ergänzt mit einem kleinen Anteil Cabernet Sauvignon verleihen.

 

Generell gibt Vega Sicilia seinen Unico rund zehn Jahre nach der Lese zum Genuss frei. Im Jahrgang 2006 entschied man, wie im Vorjahrgang 2005, dem Wein zwei weitere Jahre Flaschenreife zu gewähren, um sich noch sanfter und vollkommener zu entfalten und vollenden. Das Weingut Vega Sicilia wurde 1864 von Don Eloy Lacanda y Chaves nahe Valbuena (Valladolid), am Ufer des Duero gegründet. Sein Name leitet sich von Vega (dt. Flussaue) und Santa Cecilia (dem Namen der auf dem Weingut erbauten Kapelle) ab. Der erfahrene Bordeaux-Kenner Lacanda y Chaves hatte hier zuerst seine aus Frankreich eingeführten Rebstöcke, Cabernet Sauvignon und Merlot, angepflanzt - bis er feststellte, dass auch und vor allem der heimische Tinto Fino, die lokale Spielart des Tempranillos, bei entsprechender Pflege ganz hervorragende Ergebnisse lieferte. Im Jahr 1915 ging Vega Sicilia an die Familie Herrero, die wenig später den 'Unico' erschuf. Doch erst mit der Familie Álvarez Diaz, die das Weingut im Jahr 1982 übernahm, wurde Vega Sicilia endgültig zum Synonym für Weine von Weltklasse. Die Familie Álvarez ist Mitglied der Primum Familiae Vini.
Flaschengrösse:
3 / 0,75l
Allergene:
Sulfite
Inverkehrbringer:
Bodegas Vega Sicilia
47359 Valbuena de Duero
Spanien
EAN-Code:
8436014243577
EAN-Code Karton:
8436014243591

Erweiterte Suche

Land:
Anbaugebiet:
Winzer:
Auszeichnung:
Farbe:
Jahrgang:
Artikelgruppe:
Punkte: