Vega Sicilia Valbuena 5

Artikelnummer:
00353013
Name:
Vega Sicilia Valbuena 5 2013
Land:
Spanien
Anbaugebiet:
DO Ribera del Duero
Jahr:
2013
Erzeuger:
Vega Sicilia
Rebsorten:
95% Tinto Fino, 5% Merlot
Farbe:
rot
Beschreibung:
Farbe: tiefes Rubin- bis Granatrot Duft: in der Nase das klassische Valbuena-Bouquet, sehr elegant und bereits gut entwickelt mit den typischen leicht balsamischen Noten, Aromen von reifen Schattenmorellen und feiner Eichenholzwürze Geschmack: sehr elegant auch am Gaumen, vollmundig und zugleich fein strukturiert, geschmeidig, doch mit bemerkenswerter, lebendiger Frische, Tiefe und langem Nachhall von sanfter Frucht und aromatischer Würze
Serviervorschlag:
zu gebratenem und geschmortem Lamm- und Rindfleisch, mediterran oder orientalisch gewürzt, mit gegrillten Auberginen und gelber Paprika, zu Ragouts und pikanten Eintopfgerichten (auch fleischlos) mit weißen Bohnen, Linsen oder Kürbis
Analysewerte:
Alkoholgehalt: 14.00 %
lagerbar bis (mind.):
mind. 20 Jahre
Klima:
Am Ufer des Duero war 2013 eine Herausforderung für die Winzer, ein Jahr, in dem die Qualität der Weine vor allem von ihrem Können und engagierten Einsatz abhing. Hatten noch im Vorjahr Hitze und Trockenheit die Mengen zusammenschrumpfen lassen, so war es 2013 der Regen, der ausgerechnet zur Lesezeit überreich niederging. Dabei hatte das Jahr durchaus vielversprechend begonnen. Nach einem milden Winter mit etwas geringeren Niederschlägen als sonst zu dieser Zeit üblich, begannen die Reben sieben Tage früher als gewohnt auszutreiben. Doch schon bald bremste kühles Wetter die weitere Entwicklung, sodass Blüte, Ausbildung der Fruchtansätze und auch die Veraison (Farbnahme und Weichwerden der Beeren) erst mit zwölftägiger Verspätung einsetzten. Juni und Juli waren warm und wechselhaft mit wiederholten, kräftigen Schauern, die aber keine größeren Schäden verursachten.

 

Im September sanken die Tiefstwerte spürbar ab und vergrößerten damit die Spanne zwischen Tag- und Nachttemperaturen, was der aromatischen Reife der Trauben durchaus zugutekam. Ab der zweiten Septemberhälfte wurde es ungemütlich. Regnerisches Wetter erschwerte die Lese und verlangte eine rigorose Selektion der zunehmend von Fäulnis und Pilzkrankheiten bedrohten Trauben: eine extrem zeitintensive Arbeit, die überdies einiges an Volumen kostete, der aber die Weine ihre bemerkenswerte Qualität und Komplexität verdanken. Die besten Weine zeigen eine tiefe, dichte Farbe, sind aromatisch fruchtbetont, mit lebendiger Säure und elegantem Tannin. Der Kontrollrat der Appellation Ribera del Duero klassifizierte den Jahrgang 2013 insgesamt als buena.
Herstellung:
Nach einem sortenreinen Tinto Fino im Vorjahrgang 2012 rundet Vega Sicilia seinen 2013er Valbuena 5° wieder mit einem kleinen Anteil Merlot ab. Alle Trauben werden von Hand in kleine 12-kg-Lesekistchen gelesen und umgehend in die Kellerei gebracht, hier zunächst drei bis fünf Tage im Fass kaltgemaischt und anschließend mit ihren natürlichen Umfeldhefen vergoren. Nach abgeschlossener alkoholischer Gärung werden die Weine in neue und gebrauchte, große (8500 Liter) und kleine (225 Liter) Fässer aus französischer und amerikanischer Eiche überführt und darin bis zum Juni 2015 ausgebaut, die einzelnen Partien dann zum Final Blend vermählt, auf die Flaschen gefüllt und nun weitere drei Jahre zur Ruhe gelegt, um sich harmonisch abzurunden und vollenden, bis Valbuena 5° nach insgesamt fünfjähriger Reife im Jahr 2018 das Weingut verlassen darf.
Boden:
19 identifizierte, unterschiedlich formierte Böden, meist steinig und karg, dominiert von Kalk mit wechselnden Anteilen von Lehm, Stein und Kalkstein, stellenweise auch Schwemmlandboden mit Sand, Silt, Schotter, Kies
Auszeichnung:
Wine Advocate: 94 Punkte JG 2013 - Jan. 2018
Weinnotiz:
Wie Unico reift Valbuena 5° in großen und kleinen, neuen und gebrauchten Fässern aus französischer und amerikanischer Eiche, bevor er sich schließlich in der Flasche vollendet. Allerdings dauert seine Gesamtreifezeit nur fünf Jahre, daran erinnert die 5° in seinem Namen. Die Trauben für beide Weine stammen wiederum aus demselben 210 Hektar großen Weinberg, den Vega Sicilia seit 2010, nach Jahren intensiver Analyse und Erforschung seiner Böden, in 52 Parzellen und 19 unterschiedliche Bodentypen unterteilt. Alle werden separat vinifiziert und erst zuletzt zu einem dicht konzentrierten, fokussierten und doch unglaublich komplexen, fein nuancierten Wein vermählt.

 

Für Valbuena 5° ist 2013 der 3. Jahrgang dieses so minuziös und feinteilig komponierten Weines. Das Weingut Vega Sicilia wurde 1864 von Don Eloy Lacanda y Chaves nahe Valbuena, am Ufer des Duero gegründet. Der Name leitet sich von Vega (dt. Flussaue) und Santa Cecilia (dem Namen der auf dem Weingut erbauten Kapelle) ab. Der erfahrene Bordeaux-Kenner Lacanda y Chaves hatte hier zuerst seine aus Frankreich eingeführten Rebstöcke, Cabernet Sauvignon und Merlot, angepflanzt - bis er feststellte, dass auch und vor allem der heimische Tinto Fino (Tempranillo) bei entsprechender Pflege ganz hervorragende Ergebnisse lieferte. Im Jahr 1915 ging Vega Sicilia an die Familie Herrero, die wenig später den 'Unico' erschuf. Doch erst mit der Familie Álvarez Diaz, die das Weingut im Jahr 1982 übernahm, wurde Vega Sicilia endgültig zum Synonym für Weine von Weltklasse. Die Familie Álvarez ist Mitglied der Primum Familiae Vini.
Flaschengrösse:
3 / 0,75l
Allergene:
Sulfite
Inverkehrbringer:
Bodegas Vega Sicilia
47359 Valbuena de Duero
Spanien
EAN-Code:
8436014246202
EAN-Code Karton:
8436014246226

Erweiterte Suche

Land:
Anbaugebiet:
Winzer:
Auszeichnung:
Farbe:
Jahrgang:
Artikelgruppe:
Punkte: