Alma del Campo Crianza

Artikelnummer:
00699113
Name:
Alma del Campo Crianza 2013
Land:
Spanien
Anbaugebiet:
DOCa Rioja
Jahr:
2013
Erzeuger:
Alma del Campo
Rebsorten:
100% Tempranillo
Farbe:
rot
Beschreibung:

Farbe: warmes Rubinrot mit purpurnem Glanz
Duft: würzig-fruchtiges Bouquet von reifen Blaubeeren, Himbeeren, Erdbeeren, Maulbeeren, feiner Kräuterwürze und den süßen Vanillenoten der Eiche
Geschmack: am Gaumen kraftvoll, aromatisch frisch und intensiv mit feiner Barriquewürze und sanft gereiftem Tannin, das den Crianza bereits in jungen Jahren schon sehr schön zugänglich macht  ein Klassiker mit ausgezeichnetem Preis-Genuss-Verhältnis

Farbe: warmes Rubinrot mit purpurnem Glanz

Duft: würzig-fruchtiges Bouquet von reifen Blaubeeren, Himbeeren, Erdbeeren, Maulbeeren, feiner Kräuterwürze und den süßen Vanillenoten der Eiche

Geschmack: am Gaumen kraftvoll, aromatisch frisch und intensiv mit feiner Barriquewürze und sanft gereiftem Tannin, das den Crianza bereits in jungen Jahren schon sehr schön zugänglich macht  ein Klassiker mit ausgezeichnetem Preis-Genuss-Verhältnis

Serviervorschlag:
am liebsten zu den vielen Spezialitäten der spanischen Küche vom Serranoschinken, über pikante Tortillas bis zur Paella, aber auch zu Kurzgebratenem (Pfannensteaks, Chops, Koteletts), gegrilltem Geflügel und mittelkräftigen Käsesorten
Analysewerte:
Alkoholgehalt: 13.00 %
lagerbar bis (mind.):
ca. 3 bis 4 Jahre
vorher öffnen
nein
Herstellung:
Die Tempranillo-Trauben für Alma del Campo Crianza werden bei optimaler Reife gelesen, umgehend in die Kellerei gebracht und schonend vergoren. Der junge Wein wird nun zunächst für gut zwölf Monate zur Reife ins Eichenfass gelegt, dann, nach vollendeter Fassreife behutsam abgezogen und auf die Flaschen gefüllt, um hier für weitere rund zwölf Monate zu ruhen, bevor man ihn im Jahr 2013 für den Handel freigibt.
Boden:
überwiegend Schwemmland, Kalk- und Lehmböden, teils auch roter eisenhaltiger Lehm
Weinnotiz:
Die nordspanische Rioja ist zweifellos das berühmteste Weinbaugebiet des Landes, sein Name vom Rio Oja, einem der zahlreichen Nebenflüsse des Ebro abgeleitet. Wein wird in der Rioja bereits seit Jahrhunderten bereitet, als wertvolles Nahrungsmittel für die Einheimischen oder als segensreiche Wegzehrung für die Pilger, die auf dem Jacobsweg ins galicische Santiago de Compostela durch die Region wanderten.

 

Seit 1926 wird der Weinbau durch einen Kontrollrat den "Consejo Regulador" kontrolliert. Und seit 1991 ist Rioja Spaniens erste (und lange Zeit einzige) DOCa (Denominación de Origen Calificada), eine kontrollierte Herkunftsbezeichnung für Weine besonderer Qualität mit besonders strengen Auflagen. Wein aus Rioja kann weiß, rot und rosé sein, doch gut Dreiviertel sind Rotweine. Eindeutiger Favorit unter den Rebsorten ist Tempranillo, für viele die Rioja-Traube schlechthin. Unter wechselnden Namen ist Tempranillo fast überall auf der Iberischen Halbinsel zu finden. Seinen Ursprung vermutet man jedoch in der Rioja, wo er bei Weitem den größten Teil der Rebfläche einnimmt.

 

Tempranillo wird sortenrein oder im Verschnitt gekeltert. Seine Lieblingspartner sind die hitzeresistente Garnacha, der tannin- und säurereiche Mazuelo (Carignan), der dem Wein Kraft und Langlebigkeit verleiht sowie Graciano, eine ebenfalls wärmeliebende und Struktur gebende Sorte. Rioja-Weine werden jung als Joven ohne Holzkontakt bereitet oder klassisch im Fass gereift, als Crianza, Reserva und Gran Reserva. Für den Fassausbau bevorzugt man hier, wie eigentlich überall in Spanien, die amerikanische Eiche. Die vorgeschriebenen Fassreifezeiten der Rioja liegen allerdings teilweise über den für Gesamtspanien gültigen Vorgaben: So bleibt der Crianza hier mindestens zwölf, statt sechs Monate im Fass und Gran Reserva zwei Jahre, statt achtzehn Monate.
Flaschengrösse:
6 / 0,75l
Allergene:
Sulfite
Inverkehrbringer:
Bodegas Ramon Bilbao S.A.
26200 Haro La Rioja
Spanien
EAN-Code:
4050814004936
EAN-Code Karton:
4050814004943

Erweiterte Suche

Land:
Anbaugebiet:
Winzer:
Auszeichnung:
Farbe:
Jahrgang:
Artikelgruppe:
Punkte: