Pinot Noir Russian River Valley

Artikelnummer:
00121914
Name:
Pinot Noir Russian River Valley 2014
Land:
USA
Anbaugebiet:
Kalifornien
Jahr:
2014
Erzeuger:
Marimar Estate
Rebsorten:
100% Pinot Noir
Farbe:
rot
Beschreibung:

Farbe: tiefdunkles Kirschrot
Duft: klassisches Bouquet von schwarzen Kirschen und dunklen Waldbeeren
Geschmack: intensiv, rund und seidig am Gaumen mit samtweichem, doch festem Tannin und wunderschöner Balance, Konzentration, sanfter Fülle und Eleganz; ein Wein von großem Reifepotenzial, der allerdings auch eine Weile braucht, bevor er seine volle Pracht entfaltet 

Farbe: tiefdunkles Kirschrot

Duft: klassisches Bouquet von schwarzen Kirschen und dunklen Waldbeeren

Geschmack: intensiv, rund und seidig am Gaumen mit samtweichem, doch festem Tannin und wunderschöner Balance, Konzentration, sanfter Fülle und Eleganz; ein Wein von großem Reifepotenzial, der allerdings auch eine Weile braucht, bevor er seine volle Pracht entfaltet 

Serviervorschlag:
zu gebratenem Fleisch und Geflügel mit Kräutern, milden Wildgerichten mit Preiselbeeren, Coq au vin oder auch zu Gerichten der chinesischen Küche
Serviertemperatur:
18.00
Analysewerte:
Alkoholgehalt: 14.00 %
vorher öffnen
ca. 1 Stunde vorher
lagerbar bis (mind.):
ca. 10 Jahre
Herstellung:
Die Trauben werden nur sanft gequetscht und zu etwa 15% im Ganzen bewahrt. Durch stetes Herunterdrücken des Tresterhutes (pigeage) kann der Most den Beerenhäuten auf schonende Weise ein Maximum an Farbe und Tannin entziehen. Nach der Vergärung kommt der junge Wein in Premium-Barriques aus französischer Eiche (40% neu). Diese Fässer stammen sowohl von verschiedenen renommierten Küfern (Remond, Rousseau, Seguin Moreau, Marsanny und Marchive) als auch aus unterschiedlichen Eichenwäldern (Allier, Tronçais und Bertranges). Nach etwa 11-monatiger Reife kommt der Wein im August ungeschönt und ungefiltert auf die Flasche. Die rund 12 Hektar Pinot Noir-Reben im Don Miguel Vineyard stammen von sieben verschiedenen Klonen. Je nach Jahrgang werden sie in prozentual unterschiedlichen Anteilen gekeltert.
Boden:
leichte, gut wasserdurchlässige, sandige Lehmböden (Goldridge Series), die sich aus vulkanischem Material und marinem Sediment formiert haben
Weinnotiz:
La Masía nennt man in Katalonien einen Land- oder Bauernhof. Fern der Heimat, doch ihren Wurzeln unverändert verbunden, wollte Marimar Torres auch in Kalifornien ein solches Landgut im typisch katalanischen Stil errichten: Seit dem 17. Jahrhundert betreibt meine Familie Weinbau in Spanien und unsere Philosophie war immer, dass die Weinbereitung eigentlich nur die natürliche Fortsetzung der Arbeit im Weinberg bedeutet. Ihr nach biologischen und biodynamischen Anbaumethoden bewirtschafteter Don Miguel Vineyard benannt nach Vater Miguel Torres Carbó liegt im Green Valley. Gerade einmal zehn Meilen (rund 16 km) entfernt vom Pazifik, zählt dieses Tal zu kühlsten und nebligsten Lagen der (bereits als Kühlklimagebiet bekannten) Region Russian River. Die europäisch hohe Pflanzdichte und ökologische Bewirtschaftung der Reben verlangen einen erheblichen Aufwand, bei mengenmäßig eher geringer Ausbeute. Doch der Einsatz wird belohnt: mit merklich vitaleren Rebstöcken, aromatisch konzentrierten Trauben und fein ausbalancierten, langlebigen Weinen von vollendeter Eleganz und Finesse.

 

Als Botschafterin für spanische Weine war Marimar Torres in den 1970er Jahren nach Amerika gegangen. Heute lebt sie ihren Traum vom eigenen Weingut und begeistert die internationale Fachwelt mit exquisiten Spitzenerzeugnissen. Im kalifornischen Russian River Valley (Sonoma Coast) pflanzte Marimar 1986 ihre ersten Reben. Der rund 33 Hektar große Weinberg, den sie ihrem Vater zu Ehren Don Miguel taufte, ist zu gleichen Teilen mit Pinot Noir und Chardonnay bestockt. 2002 kam ein zweiter, nach ihrer Mutter Doña Margarita benannter Weinberg hinzu.

 

Das kühle Pazifik-Klima (Winkler Klimazone 1) verlängert auf natürliche Weise die Reifezeit der Trauben am Stock, die so in aller Ruhe ihre tiefen, intensiven Aromen entfalten können. Marimar Torres unterstützt diese Entwicklung mit einer europäisch hohen Pflanzdichte von +5000 Rebstöcken pro Hektar (rund viermal mehr als in Kalifornien üblich), die neben einer natürlichen Ertragskontrolle auch der exquisiten Qualität der Trauben und Weine zugutekommt.

 

Seit April 2003 arbeitet Marimar Torres nach ökologischen Anbaumethoden: Mit dem Bio-Anbau wollen wir das ökologische Gleichgewicht von Reben und Natur wiederherstellen. Denn in einem ökologisch gesunden Weinberg reifen qualitativ höherwertige Trauben. Was schon nach wenigen Jahren auch die Weine zum Ausdruck bringen: Sie sind runder, finessenreicher und zeigen sehr deutlich ihren unverkennbaren Charakter mit klarer Terroirprägung. Im Mai 2006 erhielt Marimar Torres das Zertifikat für Bio-Anbau und begann noch im selben Jahr mit der Umstellung auf biodynamische Anbaumethoden begonnen. Der Ansatz ist hier, den Weinberg als ein ökologisches Ganzes zu betrachten [] das mit der umgebenden Flora und Fauna in wechselseitiger Abhängigkeit wächst und lebt. Ein Wagnis, denn biodynamischer Anbau ist ein Vertrauensvorschuss. Messbare Erfolge dieser Praktiken zu verzeichnen, ist fast unmöglich. Wir sind allerdings der festen Überzeugung, dass unsere Weine bereits seit der Umstellung auf die ökologischen Weinbaumethoden ihr Terroir sehr viel klarer widerspiegeln. Deshalb glauben wir, dass dieser Schritt die Gesundheit unserer Weinberge und damit die Qualität unserer Trauben nur noch weiter steigern kann.
Flaschengrösse:
6 / 0,75l
Allergene:
Sulfite
Inverkehrbringer:
Wein Wolf GmbH
53227 Bonn
Deutschland
EAN-Code:
8410113003287
EAN-Code Karton:
8410113693280