19 Crimes Red Blend

Artikelnummer:
00799818
Name:
19 Crimes Red Blend 2018
Land:
Australien
Anbaugebiet:
South Australia
Jahr:
2018
Erzeuger:
19 Crimes
Rebsorten:
Cabernet Sauvignon, Merlot, Shiraz
Farbe:
rot
Beschreibung:
Farbe: leuchtendes Kirschrot mit purpurnen Glanzlichtern Duft: in der Nase fruchtige Aromen von süß gereiften roten und schwarzen Waldbeeren, unterlegt mit den intensiven Noten der Eichenholzvanille Geschmack: feinwürzig, rund und vollmundig, die Vanille verschmilzt am Gaumen mit Noten von Schokolade, Zedernholz und Gewürzen, während die feine Fruchtsüße zusätzliche Fülle und Textur verleiht, im Finale sanft und fruchtbetont mit angenehm anhaltender Frische
Serviervorschlag:
zu gegrillten Lammkoteletts, Spareribs, Hacksteaks und Geflügel, gefüllten Auberginen, Tomaten, Paprika oder Gemüsezwiebeln, auch zu frischer Pasta mit pikanter Tomatensauce oder mittelkräftig gereiftem Käse
Analysewerte:
Alkoholgehalt: 13.00 %
Herstellung:
Für den roten 19 Crimes Blend wurden alle Trauben bei jeweils optimaler Reife gelesen, traditionell vergoren und die Weine für rund ein Jahr in Fässern aus amerikanischer Eiche zur Reife gelegt, bevor man sie schließlich auf die Flaschen füllte und als gefährlich guten 19 Crimes Red Wine zum Genuss freigab.
Weinnotiz:
Wenigen gelingt es, ein Unglück zu überwinden, noch weniger erheben es zur Kunst. Im Jahr 1867 hatte John Boyle O'Reilly die damals zweitschwerste Strafe nach dem Todesurteil erhalten, die Verbannung aus dem Vereinigten Königreich in die Sträflingskolonien Australiens. Doch O'Reilly war kein gewöhnlicher Sträfling. Während der qualvollen Überfahrt schrieb er Gedichte und kaum in Australien angekommen, gelang ihm die Flucht nach Amerika. Der 19 Crimes Red Wine trägt auf der Flasche sein Portrait und in der Flasche seine Charakterzüge: kraftvoll, kühn, kompromisslos. Ein Geschmack, den man nicht vergisst.

 

19 Verbrechen machten im 18. Jahrhundert britische Straftäter zu australischen Siedlern. Denn auf diese 19 Delikte stand, statt der Todesstrafe, die Verbringung der Verurteilten nach Australien, das damals britische Kolonie war. Nicht alle überstanden die lange kraftzehrende Seereise im Laderaum der Schiffe und die vermeintliche Gnade kostete viele Gefangenen zuletzt doch das Leben. Jene aber, die das Ufer lebend erreichten, fanden sich in einer neuen Welt wieder. Als unfreiwillige Pioniere wurden sie nach und nach heimisch, prägten und formten das neue Land. An diese Sträflinge, die Regeln, die sie in der alten Welt brachen und die Kultur, die sie in die neue Welt brachten, erinnern unsere Weine. Alle Portraits auf den 19 Crimes Flaschenetiketten zeigen reale Personen jener Zeit, Verbrecher und Gelehrte, die mit der Verbannung bestraft und nach Australien verbracht wurden. Viele wären an der Schwere der Strafe zerbrochen. Sie nicht. Darauf wollen wir trinken! Nur jene, die selbst hinter Gitterstäben gestanden, die das Lachen des Teufels und den entsetzlichen Klang der Verzweiflung gehört haben, können sich die Schrecken im Laderaum eines Gefangenenschiffs vorstellen. - John Boyle O'Reilly
Flaschengrösse:
6 / 0,75l
Allergene:
Sulfite
Inverkehrbringer:
Wein Wolf GmbH
53227 Bonn
Deutschland
EAN-Code:
9311220004343
EAN-Code Karton:
9311220004350