Diving into Hampton Water Rosé

Artikelnummer:
00303818
Name:
Diving into Hampton Water Rosé 2018
Land:
Frankreich
Anbaugebiet:
Südfrankreich
Jahr:
2018
Erzeuger:
Gérard Bertrand
Rebsorten:
Grenache, Cinsault, Mourvèdre, Syrah
Farbe:
rosé
Beschreibung:
Farbe: blasses, glänzendes Lachsrosa Duft: in der Nase frische, fruchtige Aromen von roten Beeren, Kirschen, Steinobst und Zitrusfrüchten, unterlegt mit blumigen und mineralischen Noten Geschmack: duftig frisch und lebendig sind die Aromen des Bouquets auch am Gaumen deutlich präsent, die klare rote Frucht verschmilzt mit Anklängen von Mandarinen und weißfleischigem Pfirsich, die Textur ist saftig, geschmeidig mit langem, fruchtig mineralischem Finale
Serviervorschlag:
gut gekühlt zum Aperitif, zu Salaten, Sushi, gegrilltem Fisch, gemischtem Fingerfood und exotisch gewürzten Gerichten der asiatischen, kreolischen oder orientalischen Küche
Analysewerte:
Alkoholgehalt: 13.00 %
Herstellung:
Die Trauben für Diving into Hampton Water sind im Languedoc heimisch und entsprechend gut kamen sie mit der extremen Hitze und Trockenheit zurecht. Gérard Bertrand wählte Grenache noir, Cinsault, Mourvèdre und Syrah aus den besten Weinbergen der Appellation. Alle Trauben wurden nach Rebsorten und Parzellen getrennt bei jeweils optimaler Reife eingebracht und auch in der Kellerei, je nach spezifischen Anforderungen der Sorten und Terroirs, separat vinifiziert; zunächst entrappt, dann auf 8° C herunter gekühlt und in die Pressen gelegt. Nur die hochwertigen Moste der ersten Pressung wurden bewahrt, je nach gewünschtem Geschmacksprofil mehr oder weniger stark vorgeklärt und in die Gärtanks weitergeleitet. Wiederum abhängig vom Grad ihrer Vorklärung, dauerte die Gärung fünfzehn bis 30 Tage oder länger, wobei man ein Hauptaugenmerk auf die Farbentwicklung und aromatische Reinheit der Weine legte. Nach abgeschlossener alkoholischer Gärung wurden einige Partien kurz im Fass ausgebaut, dann alle Partien zum Final Blend vermählt und die Cuvée nun zügig, nur leicht geschönt auf die Flaschen gefüllt, um den ozeanfrischen, zugleich fruchtig lebendigen und feinmineralischen Charakter des Roséweines vollkommen zu bewahren.
Weinnotiz:
Was verbindet einen US-Rockstar mit einem südfranzösischen Winzer? Im Falle von Jon Bon Jovi und Gérard Bertrand eine ganze Menge. Zum Beispiel starteten beide im selben Jahr ihre Karriere. Als die Band Bon Jovi 1984 ihr erstes Studioalbum herausgab, begann Gérard Bertrand als Rugbyspieler des Racing Club de Narbonne Méditerranée. Und während die Band die Stadien musikalisch zum Kochen brachte, begeisterte Bertrand die Fans von Narbonne und später Paris mit seinem Wettkampftalent. Als der Bandleader, Solokünstler, Film- und TV-Schauspieler Jon Bon Jovi Mitbegründer der American Football League wurde, war Gérard Bertrand bereits ein engagierter Vollzeitwinzer, der nebenbei auf seinem Weingut Château lHospitalet alljährlich ein Jazzfestival veranstaltete.

 

Für mich gibt es eine organische Verbindung zwischen Wein und Musik, sagt Gérard Bertrand. Kurz, beide sind weltberühmt, enorm vielseitig, kreativ, erfolgreich und doch vor allem Privatmenschen, denen die scheinbar einfachen Dinge des Lebens umso kostbarer werden. Jon Bon Jovi: Wir haben schnell festgestellt, dass wir die Liebe zur Familie, zu gutem Essen, Freunden und natürlich zum Wein und zur Musik teilen. Der eine lebt diese Liebe in den Hamptons, der andere bei Narbonne Plage. Ihr neuer Premium Rosé fängt den Geist beider Lieblingsorte ein: Diving into Hampton Water.

 

Eigentlicher Initiator des Projektes war Jon Bon Jovis Sohn, Jesse Bongiovi. Der ehemalige Football-Spieler (noch so eine Parallele) war mit seinem Vater in den Hamptons, als er den Roséwein, der bei den Bongiovis bis dato unter der Bezeichnung rosa Saft lief, aus einer Laune heraus Hampton Water nannte. Die Idee war geboren. Jon und Jesse wollten einen eigenen Hampton-Wein produzieren. Sie begannen zu recherchieren, entwarfen Konzepte, Flaschen bis ein gemeinsamer Freund sie mit Gérard Bertrand zusammenbrachte.

 

Das Trio hatte schnell eine gemeinsame Vision für diesen besonderen Wein, der eine Essenz aus südfranzösischem Savoir-vivre und relaxtem Lifestyle der US-Ostküste sein sollte. Nach Besuchen und Gegenbesuchen in den USA und auf Gérard Bertrands Weingütern im Languedoc, nach ungezählten Verkostungen und Blending-Sessions ist der Wein nun genussbereit. Eine Cuvée aus ausgewählten typischen Mittelmeertrauben, gekeltert zu einem Rosé mit lebendiger Frucht, markanter Mineralität und Frische. Tauchen Sie ein!
Flaschengrösse:
12 / 0,75l
Allergene:
Sulfite
Inverkehrbringer:
Gérard Bertrand
11100 Narbonne
Frankreich
EAN-Code:
3514123111507
EAN-Code Karton:
3514123321616