Blecua

Artikelnummer:
00282409
Name:
Blecua 2009
Land:
Spanien
Anbaugebiet:
DO Somontano
Jahr:
2009
Erzeuger:
Blecua
Rebsorten:
Syrah, Tempranillo, Cabernet Sauvignon, Garnacha
Farbe:
rot
Beschreibung:
Farbe: tiefes, dichtes, nahezu opak dunkles Granatrot Duft: in der Nase intensiv, elegant und vielschichtig mit Aromen von reifen schwarzen Früchten, mineralischen Noten, würzigen Anklängen von Laub und Waldboden, Zigarren und dunkler Schokolade Geschmack: am Gaumen entfaltet sich die aromatische Vielfalt des Bouquets mit dichter Fülle von dunkler Frucht, Mineralität und Würze, hochelegant, kraftvoll, tief, lang und geschmeidig
Serviervorschlag:
geschmorte Lammschulter oder Gigot mit Kräutern, Wildragout, Ochsenschwanz, gebratenes Kaninchen mit Backpflaumen, Enten-Confit auf gelben Linsen, mittelkräftig gereifte Bergkäse
Analysewerte:
Alkoholgehalt: 14.00 %
Restzucker: 3.40 g/l
Säure: 4.73 g/l
vorher öffnen
1 Std. vorher
lagerbar bis (mind.):
mind. 10 bis 15 Jahre
Klima:
2009 war ein vorzeitiger Jahrgang und die Hauptursache dafür die Rekordhitze im Sommer, die ganz Südeuropa den Schweiß auf die Stirn trieb. In Somontano war die zweite Augusthälfte die heißeste seit Jahren. Nach einem sehr kalten Winter mit oft heftigen Niederschlägen sorgten zunächst milde Temperaturen und genügend Regen für ein kräftiges Rebwachstum, während steter Wind die Weinberge vor Fäulnis, Pilzkrankheiten und Schädlingsbefall bewahrte. Spätfrost war zu keiner Zeit ein Thema. Qualitätsfördernde Weinbergarbeiten, wie das rigorose Entfernen der Geiztriebe, wurden noch vor Ausbruch der Blüte, Ende Mai, Anfang Juni, erledigt und die durchweg gute Entwicklung der Fruchtansätze ließ eine auch quantitativ große Lese erwarten. Im Sommer taten Hitze (im Mittel 26,2 °C, bei Höchstwerten bis 37,1 °C) und Trockenheit (1,6 mm Regen) das Ihre, um die gesunde Reife der außergewöhnlich konzentrierten Trauben voranzutreiben. Viñas del Veros startete die Lese in der Nacht zum 20. August 2009 mit den ersten Chardonnay-Trauben im Weinberg Torre Lapiedra, den Abschluss bildeten wie gewöhnlich die Garnacha-Trauben in Secastilla, die am 6. Oktober eingebracht wurden.
Herstellung:
Blecua wird nach dem Prinzip der dreifachen Auslese, Viñas del Vero nennt sie die «triple selection», bereitet. Heißt in der Praxis: 1. wählt man die 8 besten Reblagen, 2. die besten Trauben und 3. die besten Fässer, die der Kellermeister zur Blecua-Cuvée vermählt. Alle Trauben werden behutsam von Hand gelesen, an Sortiertischen sorgfältig verlesen und nach Rebsorten getrennt in konischen Fässern auf der Maische vergoren. Je nach Sorte dauern Vergärung und Maischestandzeit bis zu vier Wochen. Sobald die Weine ihren biologischen Säureabbau beginnen, werden sie in neue Fässer aus französischer Eiche umgezogen, in dem sie den BSA abschließen und rund acht Monate reifen. Die Fässer stammen aus unterschiedlichen Küfereien und besitzen unterschiedliche Röstgrade, um die vielen Facetten der Weine zu unterstreichen und zum Ausdruck zu bringen. Nach acht Monaten werden die besten Fässer ausgewählt, zur Cuvée vermählt (anteilsmäßig immer in der Rangfolge Cabernet Sauvignon, Tempranillo, Garnacha, Syrah) und die Cuvée erneut ins Fass gelegt, um sich in zwölf weiteren Reifemonaten zu vollenden und zugleich auf natürliche Weise zu stabilisieren. Nach insgesamt zwanzig Monaten Reife in neuen Barriques wird Blecua im August 2011 abgefüllt und ruht nun in der Flasche weiter, bis man den Wein zum Genuss freigibt.
Boden:
überwiegend sandige, lehmige Böden nahe dem Fluss Vero
Weinnotiz:
Blecua ist der Name eines 14 Hektar umfassenden Weinguts im Herzen von Somontano, das im Jahr 2000 den Betrieb aufnahm. Der Besitz ist deutlich älter. Berits Ende des 19. Jahrhunderts war er ein Zufluchtsort der Benediktinermönche aus Sainte-Foy im französischen Conques gewesen. Blecua ist auch der Name einer einzigartigen Rotweincuvée, die nach dem Prinzip der dreifachen Selektion vier herausragende Rebsorten vermählt. Cabernet Sauvignon, Tempranillo, Garnacha und Syrah werden alljährlich aus den acht besten Weinbergen des Weinguts ausgewählt und nur ihre besten Trauben zur Blecua-Cuvée vermählt. Jede Parzelle zeigt ein etwas anderes Mikroklima, das im Zusammenspiel mit ihrer Rebsorte eine ganz eigene Aromatik entfaltet und damit der finalen Cuvée ein weiteres tragendes Element ihrer eindrucksvollen Fülle und Vielschichtigkeit verleiht. Alle Weinbergarbeiten werden behutsam von Hand ausgeführt, die Trauben separat, bei optimaler Reife jeder Rebsorte gelesen, langsam vergoren, die Weine 20 Monate in neuen Eichenfässern unterschiedlicher Küfereien ausgebaut und zuletzt nur die besten Fässer zu Blecua vereint.
Flaschengrösse:
6 / 0,7l
Allergene:
Sulfite
Inverkehrbringer:
Vinas del Vero
22300 Barbastro
Spanien
EAN-Code:
8421293661006
EAN-Code Karton:
8421293667008